Kaffee

… der Silent Killer!?

Kaffee kann Kerle kaputt machen!

Ich schreibe grade ein „wenig“ zu verschiedenen Sachen. Wenn ich schreibe und ausarbeite, dann kriegt ihr davon ja leider nichts mit und denkt vielleicht „der macht nichts mehr, keinen Bock mehr, der hat mich nicht mehr lieb“, ganz im Gegenteil – ich schreibe mehr als vorher, nur plane ich anders.

Heute schreibe ich an dem Thema „Koffein“ und Regeneration – und eine kleine Anekdote aus meiner Vergangenheit. Ständig müde, keine Leistung, keine Motivation, etwas quengelig, wehleidig fast schon, depressiv verstimmt, du willst alles schmeißen, du zweifelst alles an? Genau, ich spreche von Koffein-Abusus! Du trinkst einen Kaffee und beantwortest dabei Mails, einen grünen Tee, nicht nur einen, vor dem kalten duschen, vor dem Spaziergang. Vor dem Training mit den Jungs einen Booster oder einen Kaffee, der dir die Fußnägel faltet, das Ritual, die Gewohnheit … tötet! Du verlierst den, der du bist! Also dich! Wie? Glaub mir, wenn auch nur eins hiervon auf dich zutrifft:

  • grübeln vor dem schlafen gehen oder erwachen und grübeln
  • schlecht einschlafen und kaum durchschlafen
  • mehr als 1mal Pipimax in der Nacht
  • wehleidiger, quengeliger, depressiver als gewohnt
  • ständiges zweifeln und harte Demotivierung
  • Training bockt auch nicht mehr so richtig
  • immer etwas müde, das Gefühl der Überforderung
  • schlechte „Form“ trotz guter Ernährung und Training
  • ständig Durst
  • verschwommenes Sehen
  • du hast das Gefühl, dass du „älter“ wirst, schlechte Regeneration, graue Haare, irgendwo Entzündungen, mehr kleine Verletzungen
  •  das Gefühl, dass du deinen „Motor nicht mehr ankriegst“

Da gibts noch mehr. Aber wenn du nur eins hiervon bestätigst und sagst „ja kenn ich, is grad irgendwie der Wurm drin“, dann check mal deinen Kaffeekonsum. Teekonsum. SCHOKOLADENKONSUM! Ja auch Schokolade hat massiv Koffein. 500mg jeden Tag? 800? 1200mg? Bewegst du dich in einem toxischen Bereich? Ohne Kaffee geht gar nichts mehr? Merkst du selbst, oder? Du willst deinen Kaffee nicht abgeben? Ich schlage dir einen Deal vor, den du nicht ausschlagen kannst:

Lass den Kaffee gehen und bekomme dich und dein Leben, deine Zufriedenheit, deine Leistung wieder!

Was du damit tust? Also mit dem ganzen Koffein?

Du verschlechterst dein Testosteron zu Cortisol Verhältnis, also du wirst durchgehend kataboler, soweit, dass du keine Lust mehr auf Schnicki Schnacki hast! Du hemmst mTOR, also kataboler. Du reizt chronisch deine Stresssysteme, unnötig, verschiebst deine Circardianen Rhythmiken von einigen Minuten zu mehreren Stunden – keine Melatoninausschüttung mehr in der Nacht, heißt, keine Regeneration mehr. Ich kann die Liste noch weiter ausführen und das tue ich auch an anderer Stelle.

Was ich sagen will? 4 Tassen Kaffee machen dich nicht besser, nicht gesünder – das ist Epidemiologie, keine harte Wissenschaft. Schon 5 Tassen. So einige Daten, erschaffen exakt das Gegenteil. Bist du Koffeinempfindlich? Dann ist der Kaffee um 1500, DIESE EINE TASSE, schon zu viel!


Mit einem Klick auf das Video bestätigst du, dass du unsere Datenschutzerklärung akzeptierst und der Übermittelung deiner Daten an Youtube zustimmst.

Video laden

Es ist nicht, dass es dich „süchtig“ macht, es ist eher die Gewohnheit, die du zu schnell aus dem Auge verlierst.

Mama und Papa haben uns es vorgemacht, den Tag mit Koffein zu starten. Koffein ist nicht nur eine Partydroge, es steht auch für Geselligkeit. Hast du im Coaching schon einmal nach dem Kaffee / Koffeinkonsum gefragt? Reizdarm? Sodbrennen? Gelenkschmerzen? Depressiv oder unzufrieden? Das Gefühl der Hilflosigkeit?

Der kurzfristige Kick, bricht dir nur richtig das Genick! Zumindest schneller als du denkst …

Das nächste Mal, wenn du einen neuen Menschen ansprichst, den du sympathisch findest, frag nicht, ob ihr mal einen Kaffee zusammen trinken geht, sondern einen Pfefferminz-Tee oder frag direkt, ob ihr mal ficken wollt … beide Varianten sparen unnötiges Koffein und lassen dich wieder lächeln!!!

Wir sprachen grade über Kaffee oder Koffein? Kaffee schlägt isoliertes Koffein in den meisten Untersuchungen! Und andere Koffeinquellen wie Grüntee, machen nicht das Gleiche.

Grünteeextrakt, Cannabis, Kamille und Ginko Biloba können ein Enzym, namens CYP1A2 in Darm  und Leber stimulieren, welches Koffein abbauen kann. Sport kann das gleiche Enzym aktivieren – zumindest, wenn du es regelmäßig machst!

Mehr zum Thema Koffein und generell zur Ernährung rund ums Training (Periworkout Nutrition) findest du im Ultimativen Athleten Level 2!


Hier findest du Links zu unterschiedlichen Möglichkeiten zu entspannen:*

*Einige dieser Links sind Amazon-Affiliate Links. Das heisst, du zahlst zwar für dieses Produkt keinen Cent mehr – jedoch bekommen wir von Strength First eine kleine Provision fürs bewerben – somit unterstützt du uns und diesen Blog um dir weiterhin kostenfreie und coole Inhalte und Rezepte zu liefern. Wir wählen nur saubere und qualitativ hochwertige Produkte aus die wir auch selbst verwenden. Aber: Wie du auch, können wir nur hoffen, dass das drin ist, was drauf steht.


krisTUS

über

Hi ich bin's, also, Krisso isso, oder Chris Eikelmeier. ... ich glaube, dass sich schwere Gewichte nicht von alleine heben. Genauso bin ich der festen Überzeugung, dass sich dein Körper, deine Gesundheit, von jeder Situation wieder erholen kann. Und auch, dass Gesundheit nicht kompliziert sein kann. Wenn du weisst wie? Deshalb schreibe ich diesen Blog. Mehr zu mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

*