ANEKDOTEN ARTGERECHT PSYCHOLOGIE

PSYCHOLOGIE? DU BIST DAS WAS DU DENKST, WAS DU ISST.

Du bist nicht das, was du isst, sondern das, was du denkst was du isst. Unsere Psyche ist ein mächtiges Werkzeug. Wenn du es schaffst diese zu kontrollieren, so ein bisschen, dann schaffst du es auch abzunehmen. Mit Eis!

Ich hab vor einigen Jahren, fast 10 Jahre her, mal einen NLP Lehrgang mitgemacht … da waren wir noch extrem „ketogen“ unterwegs, und alle die ein paar mehr Kohlenhydrate aßen, waren unserer Meinung nach psychisch krank. Heute weiß ich, dass nicht die die Kranken waren, klar, einfach eine Erkrankung weg-nlp´n geht auch nicht, aber dieses strikte, diese 100%tige Disziplin, dieses „kaputt denken“, wir waren die Kranken. Das sehen wir heute bei den Foam-Jungs und Mädls, bei den Magnesiumfressern, bei den Gießkannenvitamin-C-trinkern, genauso wie bei den Veganern und den „ich hab da eine neue Studie“-Herrschaften.

Das Problem ist die Maßlosigkeit. Du weisst, dass 4 Pizzen zu viel sind – aber du bestellst sie, du hast ja eine Woche darauf verzichtet. Hast du dir natürlich nach einer Woche verdient. Und hier fängt eines der Hauptprobleme unserer Ernährung an. Verzicht und Verbot.

Du isst es wochenlang nicht, nicht, weil du es nicht möchtest, sondern weil du es dir verbietest. Es steht nicht in der Bibel, also gibt es dieses Verbot doch eigentlich gar nicht. Du sollst nicht stehlen, du sollst nicht begehren die Gains deines Nächsten und er nahm sich das Protein was er brauchte … „dein Bizeps ist schwach mein Sohn – es gefällt mir nicht was ich sehe“ – so sprach der Herr.

Weisst du … dieses Verkomplizieren, dieses Überstrikte, dieses Übertreiben … in der Diät waren wir Eis essen … Typ wollte nicht, da er ja Diät macht … ich so „du hast doch aber Böcke auf son Ding?“ er nickte … „ja warum isst du dann nicht?“, ja weil ich es nicht darf. DOCH MAN DU DARFST!!! Bei „ich möchte nicht“ da hätte ich nichts mehr gesagt … denn „warum jemand nicht möchte“ interessiert doch gar nicht – das gilt dann zu akzeptieren. In dem Moment, indem du es dir verbietest läuft eine Vielzahl stoffwechseliger Dinge ab, die fast niemand versteht, aber jeder drüber spricht …

Der Gedanke erweckt eine Emotion, diese Emotion lässt Hormone produzieren, diese Hormone beeinflussen deinen Stoffwechsel, dieser entscheidet ob du dick, oder dünn bist.

BEISPIEL: VERBOTE?

Du verbietest dir ein Eis, hast aber Gelüste darauf. Nach einiger Zeit wird das Verlangen so groß, da du immer wieder daran denkst, dass du nicht anders kannst, als es zu essen. Jetzt isst du nicht, nein, du FRISST es. Und UNMENGEN! Hättest du es dir direkt erlaubt, wäre nichts passiert. Du hättest dir ein Eis gegessen und es danach vergessen. Durch ein Verbot in Kombination mit dem Bedürfnis es haben zu wollen, entsteht Druck / Stress. Dieser Stress reizt deine HPA-Achse, also einen Teil deiner Stresssysteme. Es wird hier Cortisol produziert. Cortisol stimuliert dein Hunger nach Süß!!! Und Cortisol macht dich Insulinresistent!!! Und Cortisol lässt dich weniger gut schlafen!!! Und Cortisol reduziert die Aktivität deiner Bindegewebs- und Immunzellen!!! Also du schaffst ein Mileau, welches dick und krank macht. Alles nur wegen einem dummen Verbot …

 

Das bedeutet, dass der pure Gedanke, und wir denken in Sprache, also die Art wie du sprichst und welche Wörter du verwendest, deinen Körper beeinflussen.
Denkst du, dass jemnand nicht der richtige Partner ist, obwohl er es wahrscheinlich doch ist, dann gibst du ihm keine ehrliche Chance, denkst du, dass du Schmerzen hast, dann hast du Schmerzen, denkst du, dass es dir gut geht? Dann geht es dir gut. Denk doch mal, dass alles cool ist? Wir sind was wir denken, alles um uns herum entsteht in unserem Kopf … Und das stimmt wirklich – nicht nur weil Buddah das mal gesagt hat, oder wir denken, dass er sowas gesagt hätte … und diese ganzen Studien? Wir glauben zu wissen, doch Wissen können wir nicht wissen, nur glauben … wenn es dir mit einer Entscheidung schlecht geht? Wie viel Wert ist dann eine Untersuchung mit „geglaubten“ Fakten? Hab Spaß, tu das was dich erfüllt – viel komplizierter ist es nicht (und 200mg Magnesium ist sicherlich nicht verkehrt …).

Kein Zucker, kein Fett, kein Eis, keine Pizza, kein Fleisch, das ist keine Lösung. Für mich nicht. Mit Magnesium kommst du wirklich nicht von deinen emotionalen Problemen weg, mit einem Verzicht auf Fleisch rettest du nicht die Wale und mit Sport allein nimmst du nicht ab.

Was denkst du, wo deine Baustellen liegen? Egal wer du bist, oder was du denkst wer oder was du bist, auch du hast welche … arbeite dran, jetzt, nicht morgen. Was du heute kannst besorgen, und nicht machst, bereitet dir nur Sorgen!

Weitere Beiträge

über

Hi ich bin's, also, Krisso isso, oder Chris Eikelmeier. ... ich glaube, dass sich schwere Gewichte nicht von alleine heben. Genauso bin ich der festen Überzeugung, dass sich dein Körper, deine Gesundheit, von jeder Situation wieder erholen kann. Und auch, dass Gesundheit nicht kompliziert sein kann. Wenn du weisst wie? Deshalb schreibe ich diesen Blog. Mehr zu mir.

  1. Sehr guter Artike!
    Genau so sehe ich es auch!
    Alles beginnt im Kopf!
    Vielen Dank und weiter so! 🙂

  2. Krischan

    Du sprichst mir aus der Seele! Top Artikel – ich werde hier ab jetzt regelmäßig lesen.

  3. Hab die Seite über AesirSports gefunden. 2x Lob:

    1) Für deine unglaublich angenehme Schreibweise. Und ich bin da streng!
    2) Für Deine realistische Ansicht, was Fraß und Sport angeht.

    Wären mir 160 Tacken nicht n Tick zu viel (ich weiß ich weiß, jetzt sagt er gleich,das isses wert, isses wahrscheinlich auch und ich werds bereuen) würd‘ ich tatsächlich nach Dachau kommen.

    Ich lass Grüße hier, du hast hiermit eine Fitnessmietze als Leserin mehr. Mach bitte weiter so

    • Hallo Fitnessmietze,
      danke dir für den Kommentar. Naja, 160 Euro für Strength First ist wirklich schon unverschämt günstig. Das sagt natürlich jeder. Komm hin, zahl die 159€ und wenns dir tatsächlich nicht gefällt, geb ich dir direkt das Geld zurück. Deal? :*

      • „(…) Komm hin, zahl die 159€ und wenns dir tatsächlich nicht gefällt, geb ich dir direkt das Geld zurück. Deal? :* “

        Ha! Das ist natürlich leicht gesagt als Muskelprotz! Die Straße lehrt Dich eines: Bei so einem Angebot ist die Chance exorbitant hoch, dass Du bei Kritik oder Erstattungsforderungen als Antwort einfach eine saftige Ohrfeige, undein dreckiges Lachen bekommst.

        Spaß beiseite. Ich hab es mir mal „lose“ im Kalender eingetragen.

Schreibe einen Kommentar