ANEKDOTEN ARTGERECHT

VERSPROCHEN IST VERSPROCHEN UND WIRD NICHT GEBROCHEN!

Versprochen ist Versprochen

Mit diesem Leitsatz bin ICH zumindest noch aufgewachsen und, altmodisch hin oder her, daran halte ich mich. Doch was ist in dieser Welt nur los? Es werden dir Dinge versprochen, die nicht eingehalten werden. Ja und? Macht doch jeder? Und das ist das Traurige …

ICH MACH DICH GEIL!

Dir werden Trainingsprogramme verkauft mit fragwürdigem Slogan und wenn man auf solchen Verkaufsseiten herunterscrollt, dann kommt irgendwo ein Absatz der circa lautet wie: „Die Ergebnisse können je nach Person unterschiedlich ausfallen, es gibt keine Garantie, dass jeder die Ergebnisse die auf dieser Seite dargestellt werden, ebenfalls erreichen kann.“

Aber es wird doch damit geworben, dass du mit ein paar Minuten am Tag, schnell und einfach geil werden kannst? Und dann doch nicht? Aber erst geil machen! Das ist wie anwichsen, aber nicht kommen! Aber geil machen ist ja auch nicht so schwer. Du schaltest einfach den Porno deines Vertraunens an … Zumindest …

GEMÜSE IST GESUND!

Dann wird dir gesagt, dass Gemüse und Obst voll gesund ist. Dann liest du immer mehr zu Pestiziden, Herbiziden und anderen Giften im „gesunden Gemüse und Obst“. Untersuchungen zum Thema zeigen auch, dass hier nicht „mehr mehr hilft“, sondern 250-400g Gemüse und Obst am Tag „ausreichend um alle positiven Effekte auszuschöpfen“ ist. So ungefähr. Und woher kommen die restlichen Kalorien? Aus dem Reis vielleicht, denn der sättigt gut, ist fettarm und ist …

REIS IST GLUTENFREI!

Aber voll mit Arsen? Dann doch lieber Gluten? Oder nicht?

GLUTEN IST NICHT SCHLECHT! HAB ICH IM BLOG GELESEN …

Ausser, dass es nach Professor Fasano, Pruimboom und anderen hochklassigen Wissenschaftlern dir deine Darmgesundheit kostet und dein Immunsystem ausrasten lässt. Zum heutigen Zeitpunkt sind wir was Mikrobiom angeht noch nicht so weit, dass wir alles hier verstehen – darum verlass dich nicht immer darauf, was dir versprochen wird: „Gluten ist nicht schlecht, sind nur die Foodmaps, wenn du gesund bist, dann hat das keine negativen Wirkungen“. Hats doch und da gibt’s sogar STUDIEN – aber mir ist das zu doof zu jedem Thema eine Studie zu zitieren – und das sag ich, auch wenn mir der ein oder die andere jetzt wegklickt. Du verpasst was!

WHEY IST EIN HOCHWERTIGES PROTEIN!

Und voll mit Quecksilber. Ehm? Was kann man da heute noch essen?

FISCH NATÜRLICH!

Aber, Fisch enthält dann gut mal 100-1000x mehr Schwermetalle als Whey? Aber du spinnst rum wegen deiner Amalganfüllung und Aspartam.
Aber auch Omega 3 Fettsäuren sind im Fisch, gut fürs Herz, Hirn und Auge, Immunsystem – ich hab aber gelesen, dass diese auch nicht so gut sind, sagt zumindest Ray Peter. Und Protein ist da drin – Protein ist aber zumindest immer gut, oder? Das zeigen doch alle Daten!

PROTEIN ROCKS!

Ausser du hast Probleme mit Ammonium oder dem Harnstoffzyklus. Dann kann zu viel Protein müde machen und dich sogar umbringen. Das können Schreibfehler auf Blogs aber auch. Sagt zumindest Mark Twain. Schlauer Mann! Auch wenn Fett nicht Fett macht – ausser du isst zu viel, also doch – gibt es Daten, dass verschiedene Fettsäuren wie zum Beispiel isolierte Palmitinsäure entzündliche Prozesse verstärken kann. Palmöl, voll mit Palmitinsäure, genauso wie Butter, tun das aber nicht. Also Praxis und Wissenschaft. Komisch … also …

ALSO HOCH AUF DAS FETT!?

Ketogene Ernährungsweisen kriegen immer und immer wieder einen auf den Sack – aber was sind ketogene Ernährungsweisen? Das sind nicht solche, welche dich in Ketose bringen, was nicht mehr ist, als dass die Nierenschwelle für das Zurückhalten von Ketonkörpern überschritten wurde, sondern, dass Ketonkörper produziert und utilisiert werden. Keto – Gen = Ketonkörper Genese = Entstehung. Ganz einfach? Dazu musst du mal die Kohlenyhdrate weglassen, dich „umstellen“, mal etwas mehr fasten und schon sind wir „in einer ketogenen Ernährungsweise“.

Temporäre Insulinresistenzen sind, genau, temporär und dürfen nicht mit einem Insulinrestenzsyndrom gleichgesetzt werden. Da selbst hartes Training dich hart insulinresistent macht, hartes Training aber gesund ist, also was? Wo waren wir überhaupt? VERSPRECHEN! Dann wird dir versprochen, dass du mit einer ketogenen Ernährung so viel Fett essen kannst wie du willst und die Pfunde einfach so pürzeln. Auch das stimmt dann leider nicht.

Witzig finde ich, dass ein „bekannter Trainer“ immer gegen Ketogene Ernährungen gewettert hat, es aber jetzt selbst auch mal ausprobieren möchte. Ja was soll das denn? Machs erstmal, BEVOR du laberst und nicht anders herum … und wenns nicht klappt? Dann …

LOW FAT, HIGH CARB – wenn Kohlenhydrate, dann richtig viele!

Das stimuliert dann solche funky Gene wie 4EBP1, S6K, MAPK und mTOR – also kriegst du Muskeln? Nein, auch das nicht. Da kannst du „Blogs“ lesen wie du willst – du musst dir während dem Training den Arsch aufreissen um Muskeln aufzubauen und stärker zu werden. Kannst du Kohlenhydrate fressen wie du willst und vom onanieren kriegst du keinen harten Griff. Vielleicht wirst du aber blind, hab ich mal gehört. Und du rennst auch nicht schneller, nur weil du Kohlenhydrate zu dir nimmst. Ich lauf ketogen schneller als du mit Kohlenhydraten – warum? Weil die Ernährung in der Regel viel zu hart verkompliziert (oder vereinfacht?) wird und du mit „falschen Versprechen“ in die Irre geführt wirst. Einfach kompliziert. Deine Kohlenhydratspeicher füllen sich, so oder so. Irgendwie zumindest, ausser, wenn du nichts isst …

INTERMITTENT FASTING TO SINGLE DIGIT BODYFAT!

Einfach mal nichts essen ist der heilige Gral aller Diäten – wirklich und das ist nichtmal gelogen. Nur wielange nichts essen? Kühlschrank auf – Kühlschrank zu. Das ist intermittierend. Viel mehr ist intermittent Fasting wirklich nicht. Deshalb schreib ich darüber auch kein Buch. Aber einfach nur so abnehmen, wenn du dann gen Abend Binge Eating machst, aber nicht nur so, sondern für Erwachsene, dann klappts damit auch nicht. Voll unterzuckert rastest du abends richtig aus … da krieg ich Kopfschmerzen, erstmal eine Aspirin …

PHARMA INFIZIERT WISSENTLICH GANZE NATIONEN!

Vor kurzem ein Gespräch gelauscht, wo es darum ging, dass ein bekanntes Pharmaunternehmen wissenlich ganze NATIONEN mit dem HI-Virus infiziert hat. Die Blutkonserven waren verunreinigt mit dem Virus und als das heraus kam, wurden diese ins Ausland verkauft UND VERWENDET!!!

DAS GANZE JAHR ÜBER EINFACH UNTER 10% KÖRPERFETT UND DABEI GLÜCKLICH SEIN!

Kalorienzählen, egal wie simplify du es machst, macht keinen Spaß. Einfach hinsetzen, essen worauf du Bock hast, dann satt und zufrieden sein. Es ist verfickt harte Arbeit das gesamte Jahr über „lean as fuck“ zu sein und es macht NICHT immer Spaß und es schafft NICHT jeder / jede. Was bist du bereit für „etwas weniger Körperfett“ aufzugeben? Lass dir nicht alles versprechen, auch nicht auf …

INSTAGRAM UND FACEBOOK!

Guck dir die Arschfotos an oder die geschminkten Gesichter. Fast alles Fake. Schau dir einige Personen die im Internet WUNDERSCHÖN aussehen, Männer wie Frauen, in echt an. Es ist nicht so wie es scheint, nicht alles gold was glänzt – es ist eine optische Illusion. Es ist die Belichtung, es ist Photoshop, es ist die Perspektive, es sind Drogen, es ist Magersucht oder andere psychologische Erkrankungen hinter einem strahlenden Lächeln. Oft sind die Leute dort nicht die Super Mutant Hero Turtles, auch wenn auf den Bildern so scheint, sondern einfach nur Leute die gerne Pizza essen.

VERSPRICH NICHT WAS DU NICHT HALTEN KANNST! UND GLAUB NICHT ALLES WAS DIR ERZÄHLT WIRD!

Wenige der heutigen Ernährungslügen halten wirklich das, was sie versprechen. Oftmals fehlen dir wichtige Informationen – oftmals werden dir diese sogar bewusst vorenthalten, damit der Experte der Experte bleibt. Das ist aber auch in der Politik, im Sport und in zwischenmenschlichen Beziehungen nicht anders. Leider, und das macht mich persönlich sehr traurig!

Ich habe mir zumindest nichts vorzuwerfen – wer‘s sagt, der isses auch und was man verspricht, das hält man. Halt dich dran und wir würden ALLE ein wesentlich entspannteres Leben leben!

CONCLUSION:

ALLES WICHSER!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

*