UNTERKÖRPER UND RUMPF, OBERKÖRPER UND HAND (MODUL 2 DER AUSBILDUNG ZUM KRAFT- UND GESUNDHEITSTRAINER)

Do 01.07.2021 + Fr 02.07.2021 +Sa 03.07.2021 + So 04.07.2021

UNTERKÖRPER UND RUMPF, OBERKÖRPER UND HAND (MODUL 2 DER AUSBILDUNG ZUM KRAFT- UND GESUNDHEITSTRAINER)

Referent: Chris Eikelmeier, Team Strength First

899,00

Modul 2 von 6 der Ausbildung „Kraft- und Gesundheitstrainer“: Unterkörper und Rumpf, Oberkörper und Hand.

In diesem Modul geht es um die spezielle Anatomie der unteren und Oberen Extremität, der Wirbelsäule und den dazugehörige Strukturen, der Beine, der Arme, des gesamten Körpers. Analyse, Korrektur und Besonderheiten des Rumpf- und Beintrainings, sowie des Oberkörpertrainings.

WANN? Do 01.07.2021 + Fr 02.07.2021 +Sa 03.07.2021 + So 04.07.2021, 10.00-18.00uhr

WO? Strength First Kraft- und Gesundheitsstudio, 59581 Warstein, Pankratiusstraße 2-4.

Vorrätig

TEILEN MIT:

Beschreibung

Modul 2: Unterkörper und Rumpf, Oberkörper und Hand.

Dies ist das zweite Modul der Ausbildung zum Kraft- und Gesundheitstrainer von Strength First. Mehr Informationen zur Ausbildung …

In ersten Teil dieses Moduls geht es um die spezielle Anatomie der unteren Extremität und der Wirbelsäule und den dazugehörige Strukturen.

Auszug aus der Agenda*:

  • Die Wirbelsäule, Die Bandscheibe
  • Das Hüftgelenk
  • Das Kniegelenk
  • Der Fuß und das Sprunggelenk
  • Sitzen und der Rücken

Praxisrelevante Anatomie und anschauliche Beispiele erleichtern dir das Lernen. Unter anderem werden der Bandscheibenschaden, die „Instabilität“, die Stabilisation und das Training der Wirbelsäule und die Verbesserung der Hüftgelenksbeweglichkeit besprochen. Schwerpunktthema ist unter anderem das „evidenzbasierte rückengerechte Heben“.

Fundamentale Übungen für unseren Rumpf und unsere untere Extremität wie beispielsweise das Kreuzheben, die Kniebeuge oder der Ausfallschritt, dessen Besonderheiten und vor allem die Fehlerkorrektur und Technikanalyse sind Inhalt dieses Moduls.

Essentieller Bestandteil dieses Moduls ist, die intensive Analyse der beiden fundamentalen Grundübugen, Kniebeugen und Kreuzheben. Fehlerquellen, biomechanischen Besonderheiten und die Modifikation für individuelle Fälle. Wahrscheinlich das vollständigste und ehrlichste Seminar, im deutschen Raum zum Thema Kreuzheben und Kniebeugen.

  • Ein- und zweibeinige Übungen in der offenen und geschlossenen Kette.
  • Rumpf- und Beintraining Besonderheiten.
  • Kreuzheben („How to Deadlift“)
  • Kniebeugen („How to Squat“)
  • Übungen mit dem eigenen Körpergewicht und assistierende Übungen
  • Loaded Carries, Rumpftraining, Sprint
  • Spezielles Beweglichkeits- und Stabilisationstraining, Korrekturübungen

Im zweiten Teil dieses Moduls geht es um die spezielle Anatomie der oberen Extremität (Schultergürtel, Arm, Thorax) und der Hand und den dazugehörigen Strukturen. Drück- sowie Zugübungen werden genauso besprochen, wie wichtige anatomische Besonderheiten der verschiedenen Gelenke der oberen Extremität. Was ist zu beachten bei verschiedenen Übungen? Welche anatomischen Probleme und Verletzungen kann es hier geben? Wie wählst du die optimale Übung für dich oder deinen Klienten / Patienten aus?

Auszug aus der Agenda*:

  • Das Handgelenk
  • Das Ellbogengelenk
  • Das Schultergelenk und das Schulterblatt

Analog zum Modul „Unterkörper und Rumpf“ besprechen wir hier die praxisrelevante Anatomie der gesamten oberen Extremität.  Unter anderem geht es hier um den Scapula-Thorakalen-Rhythmus, der „instabilen Schulter“, dem Impingementsyndrom und essentielle anatomische Details für die Auswahl, Integration und Korrektur unterschiedlicher Übungen für die Hand, das Ellbogen- und das Schultergelenk. Die Grundübungen wie das Rudern, der Klimmzug, das Bankdrücken und „The Press“ (Schulterdrücken / Overhead Press) sind neben der Anatomie, wesentlicher Bestandteil dieses Moduls.

  • Ein- und beidarmige Übungen in der offenen und geschlossenen Kette.
  • Training des Oberkörpers Besonderheiten.
  • Auswahl Grund- und Isolationsübungen für die obere Extremität
  • Überkopfdrücken, Bankdrücken („How to Press“)
  • Klimmzug, Rudern („How to Pull“)
  • Übungen mit dem eigenen Körpergewicht und assistierende Übungen für die obere Extremität
  • Spezielles Beweglichkeits- und Stabilisationstraining, Korrekturübungen

Natürlich mir einem riesen Praxisteil!

*Die angegebenen Inhalte sind unvollständig und werden je nach Bedarf der Ausbildungs-Teilnehmer ergänzt.

Modul 2: Unterkörper und Rumpf, Oberkörper und Hand

Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten gesamt: 32

Fortbildungspunkte für Physiotherapeuten: 10

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen:

  • abgeschlossene Ausbildung / Studium im Bereich Physiotherapie, Sportwissenschaften, B-Lizenz oder vergleichbares wird empfohlen, ist aber keine Voraussetzung.
  • Einige Jahre Trainingserfahrung.
  • Ausreichende deutsche Sprachkenntnisse: Alle Module werden in deutscher Sprache abgehalten.

Dieses Modul ist ein essentieller Teil der Ausbildung „Kraft- und Gesundheitstrainer (Strength First zertifiziert) und schließt mit einer Teilnahmebescheinigung ab.

Du kannst dieses Modul aber auch unabhängig von der Trainerausbildung buchen.

Zielgruppe: Physiotherapeuten, Fitnesstrainer, Sportwissenschaftler, Heilpraktiker, Gesundheitsberater, Ärzte, Trainer und solche, die es werden wollen!

Unterrichtsort:  Das Strength First Kraft- und Gesundheitsstudio in 59581 Warstein, Pankratiusstraße 2-4.

Unterkunftsmöglichkeiten in der Nähe sind unter anderem: Gasthof Hoppe in  Belecke. Hotel Lindenhof in Warstein. Jugendherberge Rüthen.

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu “UNTERKÖRPER UND RUMPF, OBERKÖRPER UND HAND (MODUL 2 DER AUSBILDUNG ZUM KRAFT- UND GESUNDHEITSTRAINER)”