NEUGIGKEITEN! SUPPLEMENTE

ECHT JETZT SPINAT? Ecdysteron das neue Steroid?

Ecdysteron für mehr Muskelaufbau und Kraft

Es gab bisher keine einzige Untersuchung an Menschen welche eine positive Wirkung von Ecdysteron, also einem Stoff aus „Spinat“, auf den Muskelaufbau nachgewiesen hat – das ist ein Stoff der im Spinat gefunden werden kann und vor einigen Dekaden wahrscheinlich von russischen Kraftsportlern als „Steroidersatz“ benutzt wurde. In Untersuchungen an Ratten hatte es tatsächlich eine ähnliche Wirkung hinsichtlich Muskelaufbau wie ein normales „Steroid“. Ich will dich gar nicht mit dem ganzen theoretischen blabla langweilen und ich glaube ehrlich gesagt es ist nur wieder irgendein Marketing-Gag… aber die Untersuchung die ich dir hier grade präsentieren möchte ist gar nicht so richtig schlecht (Isenmann et al 2019). Leider.

Ich hatte zwar ein Gläschen Wein getrunken als ich das gesamte Paper durchgearbeitet habe, aber ich glaube, dass ich richtig gelesen habe. Es gab 4 Gruppen und das ist schonmal ziemlich gut. Insgesamt 46 Teilnehmer mit etwas Trainingserfahrung – auch nicht schlecht. Bei den 4 Gruppen gab es dann eine Plazebogruppe mit Training ohne „Stoff“, eine Gruppe mit „Stoff“ und ohne Training und dann zwei Gruppen mit Ecdysteron – die eine mit niedriger Dosis und die andere mit hoher Dosis. Tatsächlich schnitt die Gruppe mit der höchsten Dosis am besten ab – diese steigerte unter anderem stark signifikant die Bankdrückleistung im Gegensatz zu allen anderen Gruppen. Das Zeug soll demnächst auf die Dopingliste gesetzt werden? Ein Stoff der im Spinat gefunden wird?

Ich habe es vor 10 Jahren mal ausprobiert und weiß nicht, ob es irgendwas gebracht hat. Aber wenn etwas tatsächlich den Muskelaufbau und die Leistung in einer extrem kurzen Zeit und ohne Nebenwirkungen drastisch erhöhen kann und die Studie dazu gar nicht mal so richtig schlecht ist – dann darf man die Augen hiervor nicht verschließen.

Traue keiner Studie die du nicht selbst gefälscht hast.

Und nun ja, ich habe mir nochmal was bestellt und probiere es aus und werde berichten – wenn ein bisschen Spinatextrakt mich herkulistisch verändert, dann werde ich es euch nicht vorenthalten. Es ist ein „Pflanzenextrakt“ ohne Nebenwirkungen und ich bin zu neugierig, ob sowas wirklich funktionieren kann – mir persönlich geht es weniger um den „Steroideffekt“ als um das „stimmt das wirklich, oida?“. Ich probiere gerne aus. „echten Stoff“ muss ich nicht ausprobieren, da wissen wir ja, dass das funktioniert – ich bin der absolute „Stoff-Gegner“, unfairer Vorteil, viele Geheimnisse, Lug und Betrug.

Ich bin gespannt ob mich „konzentrierter Spinat“ breiter macht, wenn ja, dann bitte, probieren geht über Studieren – eine Untersuchung die GUT ist und es keine großen methodischen Fehler gibt, nun ja, das ist ja echt vielversprechend! Obwohl ich ja schon so ein bisschen an den Hype um HMB denken muss – hier wurden extreme Ergebnisse in „guten Studien“ gezeigt, welche nachher in anderen „guten Studien“ wieder komplett widerlegt wurden. Naja.

Ich weiß wo ich Plateaus habe und wo ich immer mal wieder hänge – wenn mich etwas Spinatextrakt deutlich stärker macht, dann kann ich persönlich für mich alle anderen Variablen ausschließen. Ich schlaf nahezu immer gleich, esse nahezu immer gleich, trainiere nahezu immer gleich, ich habe „mein System“ was Training, Nahrung und Regeneration angeht und das funktioniert seit Jahren – wenn etwas „Neues“ integriert wird und es Wirkung hat, dann merke ich das.

Und ich mach ja viel Griffkrafttraining – ich bin gespannt ob ich Unterarme wie Popey bekomme!

QUELLEN:

Isenmann, E., Ambrosio, G., Joseph, J. F., Mazzarino, M., de la Torre, X., Zimmer, P., … Parr, M. K. (2019). Ecdysteroids as non-conventional anabolic agent: performance enhancement by ecdysterone supplementation in humans. Archives of Toxicology, 93(7), 1807–1816. doi:10.1007/s00204-019-02490-x


Hier findest du Links zu einigen paar interessanten Produkten:*

* Einige der angegebenen Verlinkungen sind Amazon-Affiliate Links. Wenn du über diese Links bestellst, kannst du, natürlich ohne Mehrkosten, diesen Blog unterstützen und uns helfen dir weiterhin kostenfreie, dennoch hochqualitative, Inhalte zu bieten. Bei Klick auf den Link findest du aktuelle Preise und Details zu den Produkten. Alle von uns verlinkten Produkte sind solche, die wir auch selbst verwenden und dementsprechend weiterempfehlen können — eine Verantwortung für deren Verwendung können wir allerdings trotzdem nicht übernehmen.


  1. Avatar

    Bin gespannt auf deine Meinung. Hab 2 Kumpels, no1 sagt wirkt gut und positiv auf die Regeneration, no2 sagt Geldverschwendung.
    Wie lang willst du testen und welche Dosis? Natürlichen oder synthetischen Extrakt?

    • krisTUS

      hab verschiedenes geordert, mal gucken. Hochdosiert auf alle Fälle, wenigstens 3 Monate. Sage Bescheid was dabei herauskommt!

  2. Avatar
    Instagram: ichbinjanmedding

    Ich ziehe das ganze parallel durch. Ich habe mich aber als Quelle für die Maralwurzel entschieden. Habe jetzt 7 Wochen lang eine Tinktur aus 500g Maralwurzel erstellt und „kloppe“ mir morgens und abends jeweils 50-100 Tropfen rein und möchte auch das etwa 3 Monate durchziehen.

    Bin gespannt auf deine Ergebnisse.

    • krisTUS

      Der Start war Durchfall 🙂 bin gespannt wies weiter geht! 😀

      • Avatar
        Instagram: ichbinjanmedding

        Ich hab’s jetzt seit etwa 14 Tagen im Programm und merke ehrlich gesagt keinerlei Veränderung. Verdauung normal, Kraft normal, Sexualtrieb normal, etwas stärkerer Bartwuchs aber das halte ich für eine Einbildung und keine anderen Wirkungen/Nebenwirkungen bemerkt.

        Bei dir inzwischen was Neues?

        • krisTUS

          Das soll ja auch kein Testobooster sein, das wirkt eigenständig – aber nicht zwangsläufig auf Bartwuchs oder Libido. Ich hab extremen Hunger, aber das kann ganz andere Ursachen haben. Die „Quelle“ eines Präparats ist immer interessant, wo nichts drin ist, kann auch nichts passieren und die Dauer und Dosierung der Einnahme. Nach 14 Tagen darfst du noch nichts erwarten 😀 du schließt ja grad sogar schon einen möglichen Plazebo aus 😀 12-16 Wochen sollten es schon sein um ein Resümee ziehen zu können 🙂

          • Avatar
            ichbinjanmedding

            Ich habe 700g der Saflor-Bergscharte-Wurzel zu einer Tinktur gemacht. Und da dosiere ich langsam immer höher.

            Witzigerweise hatte ich gestern, nachdem ich deinen Durchfall-Kommentar gelesen habe, enormen Durchfall… Ob du da nicht was mit zu tun hattest…?? 😀

            Schreibst du über deine Ergebnisse hinterher noch einen Bericht?
            Ich find das Thema ja recht spannend, aber im Netz habe ich keine einzige Studie gefunden, wo nachvollziehbare Quellen, Ergebnisse und auch entsprechende p-Werte mit angegeben sind….

          • krisTUS

            klar berichte ich darüber 🙂

  3. Avatar

    Ich nehme Ecdystosteron auch seit ca. 3 Wochen. 450mg/Tag.(2 Pillen)
    Was verstehst Du unter hochdosiert??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

*