ARTGERECHT BIOCHEMIE FETTABBAU PSYCHOLOGIE

DIE VERBOTENE FRUCHT UND DAS MANGELGESETZ!

Adam und Eva die verbotene Frucht war nicht glutenfrei!

Kennst du noch Adam und Eva?

Eva, die Frau, wenn einer Mist baut, dann sind es meist die Frauen … also Eva tanzt nackt durch den Garten Eden. Da war alles super cool. Frische Früchte, Pizza, Eis, Hamburger … alles gluten- und laktosefrei, High Protein und ohne Kalorien. Eva war aber auf Diät und hat sich all diese kalorienfreien Leckereien verboten. Den gesamten Tag hatte sie nur noch Würstchen und Hot Dogs im Kopf. Kommt eine Schlange und sagt so zu Eva: „zisch, zisch, schlängel … nimm das Würstchen, stecks in deinen Mund, lutsch dran und beiß rein, dieses Würstchen ist auch ganz bestimmt vegan und glutenfrei …“. Eva dachte so „ja, vegan und glutenfrei muss ja gut sein“. Und der Rest ist Geschichte, oder? 

Version 1: Das Würstchen war nicht vegan und nicht glutenfrei. Es war das Würstchen des Herrn und er war sauer weil Eva reingebissen hat … nur lutschen sagt er, wäre okay gewesen. So verbannte er uns aus dem Garten Eden …

Version 2: ZACK. Eva wurde dick, weil sie einfach gegen ihren Diätplan gehandelt hat. Gott gefiel nicht was er sah und verbannte die dicke Eva und ihre gesamte Sippe (uns Menschen) aus dem Garten Eden und strafte uns mit Diätproblemen und Unzufriedenheit mit dem was wir haben.

Glutenfreies Würstchen … Eva war ganz schön falsch informiert …

Vegan und glutenfrei ist ja kein Garant für eine gute Ernährung oder ein gutes Nahrungsmittel, ist es das? Und Würstchen sind sowieso nicht glutenfrei und Tofu-Würstchen sind auch Sünde! Du kannst dir mit veganer Ernährungsweise den Darm richtig wegschießen und harte Allergien entwickeln – genauso kannst du (fast) vegan sehr gesund und ausgewogen speisen. Glutenfrei? Cola ist auch glutenfrei und Margarine und Transfette auch. Also Eva? EVA WAS HASTU GETAN!!!

DIE VERBOTENE FRUCHT UND DAS MANGELGESETZT

Kennst du das nicht auch? Alles Verbote ist attraktiv und das was du hast, das willst du nicht haben. Es ist traurig. Doch das, was du hast, egal wie toll es ist, egal wie viel es dir gibt, ist nichts wert. Dinge steigen an Wert, je weniger du davon hast. Obwohl das ja Quatsch ist? Die Wertigkeit eines „Dings“ verändert sich ja nicht – doch du GIBST dem eine andere Wertigkeit, wenn du viel, oder eben wenig, davon hast. Du denkst also, dass etwas gut oder besser ist, nur weil du es nicht hast und denkst, dass etwas schlecht oder weniger gut für dich ist, wenn es dich umgibt. So ein Schwachsinn? Aber so sind Menschen …

Während Diäten kennst du das doch? Ich denke persönlich mehr an Pizza, wenn ich weiß, dass es die erstmal nicht gibt. Dann will ich jeden Tag Pizza. Wenn ich weiß, dass ich Pizza essen „darf“ wann ich möchte, dann esse ich alle 2 Monate eine Pizza und das reicht mir. So verrückt es klingt. Das ist aber in Beziehungen nicht anders. Das ist bei Gegenständen nicht anders.

WECHSEL DOCH EINFACH DEN RAHMEN

Du kannst ja den Rahmen wechseln und einem Ding, wovon du denkst, dass es wertvoll für dich ist, einen entsprechenden Rahmen geben. Zumindest dein Gedanke diesbezüglich „deinen Vorstellungen entsprechend anpassen“. Hast du schonmal von mir gelesen, dass ich schrieb „keine Verbote“? Das ist eine Art Reframing / Rahmenwechsel. Eine Manipulationstechnik. Auf einmal ist es nicht mehr so wichtig, weil du es ja haben „darfst“. Sich für das was du hast zu bedanken und positive Dinge wahrnehmen, das ist genauso eine „Manipulationstechnik“ (solche Teile müssen ja nicht immer böse und arglistig sein …). Du veränderst dein Gedankengut und dadurch deine Welt. Es ist einfach. Sag DANKE. Sprich mir nach:

DANKE FÜR MEIN ESSEN IM KÜHLSCHRANK!

DANKE FÜR MEIN BETT!

DANKE FÜR MEIN DACH ÜBER DEM KOPF!

DANKE FÜR MEINE FREUNDE!

DANKE FÜR MEINEN FREUND!

DANKE FÜR CHRIS, STRENGTH FIRST UND DIESEN BLOGBEITRAG!

TEILE DAS BROT UND TEILE MEINE BLOGBEITRÄGE!

Mach das, hört sich so stupide an, aber teile meine Beiträge … also … es ist einfach und noch besser, es funktioniert. Wir brauchen keine „neuen Studien“, keine „krasse Philosophie“. Wir haben oft alles was uns glücklich (er) machen kann (schon in uns).

Mit einem Klick auf das Video bestätigst du, dass du unsere Datenschutzerklärung akzeptierst und der Übermittelung deiner Daten an Youtube zustimmst.

Video laden
Sammy Deluxe - Verbotene Fruechte

Lebe so, dass dir schmeckt was gesund ist und umgib dich mit Dingen, die dir gefallen und hör auf dein Herz, nicht auf die Schlange …

Oder wechsel deine Gedanken entsprechend aus …

Es gibt ja viele Theorien und Lager, welche dir sagen was gesund und was ungesund ist. Und am Ende kommt das heraus, was viele praktizieren und womit sie unglücklich sind: Sie essen einen Apfel statt Eiscreme und Makrele statt Pizza. Instinktives Essen ist eigentlich das, was man lernen sollte, oder? Hör auf dein Herz? Das hört sich sinnig an – ist aber in der heutigen Zeit bei ständiger Verfügbarkeit irrsinnig schwer. Und vielleicht GEHT DAS GARNICHT – nicht im Sinne von „muskulös, durchtrainiert, lean as fuck“? Warum? Weil wir genetisch darauf programmiert sind zu überfressen, nur langsam an Körperfett zu verlieren und die Kilos die wir HEUTE an Körperfett zulegen, während der Diät am nächsten Tag nicht wieder verlieren. Weil wir schneller Fettzellen bilden können, als deren Apoptose einzuleiten. Weil es NIE normal WAR bewusst zu fasten und auf Nahrung zu verzichten – sondern wir gezwungen wurden, weil es keinen Kühlschrank gab und wir einfach nichts gefunden haben. Eva ist schuld. Weil sie Diät machen musste, müssen wir heute alle Diät machen. Oder? Unsere Psyche haut dann auch nochmal Einen raus: Bei Stress, Frust, Einsamkeit, Freude, egal bei welcher Emotion, belohnen wir uns mit Nahrung. Nahrung ist toll dafür, denn Nahrung ist essentiell und lebensnotwendig. Unser Körper belohnt uns mit einem Cocktail aus Dopamin, Serotonin, Oxitozin, Endocannabinoide, Morphin und wahrscheinlich 1000 anderer Stoffe die wir noch gar nicht entdeckt haben, wenn wir Nahrung zu uns nehmen.

Die Evolution ist nicht pro Sixpack

Das Verhalten, welches zur Nahrungsaufnahme geführt hat, das sicher unser Überleben – und das ist evolutionär gesehen erstmal knorke. Wenn auch nicht pro Sixpack! Unser Hypothalamus, egal wie sehr du versuchst Ernährung zu vereinfachen, kennt keinen Kühlschrank und er kennt auch keine Diäten, kein intermittent Fasting und keine Supermärkte: er kennt nur SURVIVAL OF THE FATTTEST und unserm Gehirn sind neue Studien auch egal!

Und wenn du dir dann noch Pizza und Eis verbietest, dann willst du es umso mehr, löst die gesamte Stresskaskade aus und wirst dadurch dick, auch wenn du kein Pizza und Eis isst. Und wenn du dir PIzza und Eis nicht verbietest und es ständig isst, weil es soll ja keine Verbote geben, dann löst du keine Stresskaskade aus, frisst trotzdem zu viel weil es so lecker ist und wirst dadurch dick.

Die Frage ist nicht „wie vermeide ich es dick zu werden?“, sondern wann akzeptierst du es, dass wir früher oder später alle dick sein werden … oder so … ich ziehe es vor dick zu werden und dabei Eis und Pizza zu essen, statt dick zu werden, weil ich mir Eis und Pizza verbiete.

krisTUS

über

Hi ich bin's, also, Krisso isso, oder Chris Eikelmeier. ... ich glaube, dass sich schwere Gewichte nicht von alleine heben. Genauso bin ich der festen Überzeugung, dass sich dein Körper, deine Gesundheit, von jeder Situation wieder erholen kann. Und auch, dass Gesundheit nicht kompliziert sein kann. Wenn du weisst wie? Deshalb schreibe ich diesen Blog. Mehr zu mir.

  1. Danke Chris für diesen Blog Beitrag
    Very nice

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

*